Baustellen Newsletter

Hier informieren wir Sie mindestens wöchentlich über den Fortschritt der Baustelle, zu etwaigen Änderungen der Verkehrsführung, Erreichbarkeit der Innenstadt und Parkmöglichkeiten.

27.05.2020

Die Bauarbeiten gehen deutlich schneller voran als ursprünglich geplant. Wir sind ca. 4 Wochen vor dem Zeitplan.

Im Kreuzungsbereich Steintor/Burgstraße/Junkernstraße sind die Kanalreparaturarbeiten abgeschlossen. Am 28.05.2020 beginnen die Steinsetzarbeiten vom Steintor aus in Richtung Junkernstraße und Burgstraße sowie in die Hauptstraße hinein. Kurzfristige Einschränkungen bei der Erreichbarkeit der Ladengeschäfte in diesen Bereichen werden für Fußgänger leider weiter unvermeidbar sein.

 

Die Junkernstraße wird voraussichtlich ab dem 17. Juni für den Verkehr wieder freigegeben.

 

Um den herausgearbeiteten zeitlichen Vorsprung aufrecht zu erhalten, wurde ab dem 27.05.2020 mittags, parallel zu den Arbeiten im Kreuzungsbereich, der Asphalt in der Hauptstraße bis zur Zufahrt des Ratkellerplatzes entfernt, ebenso den Gehweg vor der Kirche. Hier werden in den nächsten Wochen Kanalsanierungsarbeiten durchgeführt. In dieser Zeit bleibt der Gehweg auf der anderen Straßenseite erhalten. Der Zugang zur Kirche und zur Eisdiele bleibt ebenfalls immer gewährleistet.


Die Längstparkplätze im Bereich der Hauptstraße sind ab dem 27. Mai nicht mehr nutzbar. Das Parken auf dem Marktplatz und in der Straße Am Markt und hinter der Kirche entlang der Blanke Straße ist selbstverständlich weiter möglich.

 

Der Wochenmarkt kann trotz der weiter ziehenden Baustelle wie gewohnt auf dem Ratskellerplatz stattfinden..

 

Mit Öffnung der Junkernstraße in ca. 2 Wochen wird sich die Verkehrssituation merklich entspannen. Bis dahin gilt es durchzuhalten!


19.05.2020

Die Steinsetzarbeiten (Bord und Gosse) für den geplanten Gehweg im Kreuzungsbereich Burgstraße/Junkernstraße/Hauptstraße beginnen voraussichtlich in der 22. Kalenderwoche. Kurzfristige Einschränkungen für Fußgänger, auch bei der Erreichbarkeit der Ladengeschäfte, während der Pflasterarbeiten auf den Gehwegen sind in diesem Zusammenhang leider unvermeidbar.


Um die Behinderungen so gering wie möglich zu halten, werden kleinere Abschnitte bearbeitet, die dann schnell wieder für den Fußgängerverkehr freigegeben werden können. Leider kann es für Menschen mit Gehhilfen und Rollatoren weiterhin noch etwas „holprig“ sein. Scheuen Sie sich nicht, unsere Bauarbeiter anzusprechen, die helfen Ihnen!


Verkehrsführung und Parksituationen bleiben in der nächsten Woche unverändert.

_

In der Junkernstraße ist die Herstellung der Hausanschlüsse soweit abgeschlossen, dass vermutlich schon am Freitag (15.05.2020) damit begonnen wird, Asphalt in die Fahrbahn einzubauen. Es ist geplant danach die Bauzäune so zu versetzen, dass die Junkernstraße bis an den Kreuzungsbereich heran wieder begehbar wird.

Die Nutzung mit Rollatoren oder ähnlichem wird allerdings noch schwierig sein, da die Seitenräume noch nicht bearbeitet werden können.

Der Einbau der Hausanschlüsse im Steintor geht in der 21. Kalenderwoche weiter. Hier gibt es keine nennenswerten Änderungen an der Wegeführung.

Vor Hauptstraße 1 wird es wahrscheinlich in der nächsten Woche kurzfristig, höchstens aber für 1-2 Tage, zeitweise auch für Fußgänger zu Behinderungen kommen, da hier der ganze Gehweg von den Hausanschlussarbeiten betroffen sein wird.

Am Freitag den 22. Mai legt auch die Baustelle einen Brückentag ein.

Verkehrsführung und Parksituationen werden sich in der nächsten Woche nicht verändern.  

_

14.05.2020

_

07.05.2020

_

Die Baufirma verlegt zur Zeit die Hausanschlüsse auf der Kreuzung Junkernstraße/Hauptstraße/Burgstraße/Steintor. Der Kreuzungsbereich und die Einmündungsbereiche dieser 4 Straßen sind gesperrt.

Sie erreichen fußläufig alle Häuser und Geschäfte.

Das Wirtshaus Kaiser Franz Josef wird in den nächsten Tagen mindestens zu den Öffnungszeiten über einen provisorisch angelegten Fußweg erreichbar sein.
Die Parkplätze auf dem Marktplatz sind von Westen aus (aus Richtung Eime kommend) erreichbar. Die Parkplätze auf der Leineinsel können über die Südstraße angefahren werden.

Die Parkmöglichkeiten rund ums Museum und am Bürgermeisterhaus erreichen Sie über die Nordstraße. Wenn Sie aus Richtung Dötzum, Betheln, Rheden oder Barfelde kommen und in die Stadt möchten, nutzen Sie bitte die Umgehungsstraße und fahren dann am Leintor-Kreisel in Richtung Innenstadt.
Die Parkplätze auf der Verkehrsanlage an der Grundschule und in der Kuhmasch stehen wie gewohnt zur Verfügung.

Bitte beachten Sie das Halteverbot in der Südstraße - das Geld für ein Knöllchen lässt sich in der Stadt doch mit Sicherheit angenehmer ausgeben! 

Den aktuellen Umleitungsplan finden Sie hier: